Sie sind hier

Geschenksverpackungsworkshop am 14.12.17

Bereits seit dem Jahr 2010 können wir im Dezember den Schülerinnen und Schülern der 3. Klasse Einzelhandel eine ganze besondere Veranstaltung bieten: Sie lernen pünktlich vor Weihnachten, wie man professionell Geschenke verpackt. Vermittelt wird diese Fertigkeit von einer echten Fachfrau auf diesem Gebiet, von Frau Elisabeth Valier. Trotz der vielen Arbeit, die im Advent in der Konditorei Valier anfallen, nimmt sich die Seniorchefin jedes Jahr die Zeit, für unsere 3. Klassen einen Verpackungskurs durchzuführen. Auch heuer haben wir uns wieder sehr darüber gefreut, sie und ihre beiden Töchter Claudia und Isabell bei uns begrüßen zu dürfen.

 

In zwei Unterrichtsstunden konnten sowohl die Lebensmittel- als auch die sonstigen Einzelhandelslehrlinge selbst ausprobieren, mit welchen einfachen Mitteln man wirklich zauberhafte Verpackungen herstellen kann. Selbst aus einer Chipsdose kann man mit wenig Aufwand eine reizvolle Geschenkverpackung zaubern. Die Bandbreite reichte von einem einfachen Grundpaket über CD-Verpackungen bis hin zu Flaschen, die mit Fächern und Schleifen kunstvoll verziert wurden. Durch die zahlreichen Tipps und Tricks, die sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Kurs aneignen konnten, sind sie nicht nur in der Lage, in ihren Lehrbetrieben mit tollen Weihnachtsverpackungen Kompetenz zu zeigen, sondern auch ihre Familien und Freunde mit kunstvoll verpackten Geschenken zu begeistern.

 

Frau Valier engagiert sich darüber hinaus seit Jahren für Menschen in unserer Region, die krank oder in Not geraten sind. Auch dieses Jahr spendet sie nicht nur ihr Honorar für diesen Verpackungskurs für einen karitativen Zweck, sondern auch den Materialkostenbeitrag, den die Schülerinnen und Schüler entrichtet haben. Die Spende kommt dieses Mal einem kranken Kind im Außerfern zugute, das an einem offenen Rücken leidet.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Familie Valier für die lehrreiche Veranstaltung und wir freuen uns, dass wir dadurch vor Weihnachten auch mithelfen konnten, einen kranken Menschen zu unterstützen.

 

Fotoquelle: 
Joachim Brosig, TFBS Reutte